Inhalte und Dozenten

Die 120 Zeitstunden umfassende Fachanwaltsausbildung im Arbeitssrecht behandelt in zwölf Kurseinheiten entsprechend §§ 4, 10 FAO unter Einbeziehung der jeweiligen verfassungs-, europa- und menschenrechtlichen Bezüge gem. § 2 Abs. 3 FAO folgende Themen:

Grundlagen des Arbeitsrechts
RA, FA für ArbR Dr. Marcel Grobys
München

Zustandekommen und Inhalt des Arbeitsvertrages
Prof. Dr. Christian Rolfs
Universität Köln, Köln

Beendigung des Arbeitsverhältnisses durch Kündigung oder Aufhebungsvertrag
RA, FA für ArbR und Notar Dr. Christian Tilse
RA, FA für ArbR Daniel Wolgast
Kanzlei Spieker & Jaeger, Dortmund

Besondere Arbeitnehmergruppen, Recht der Berufsbildung
RA, FA für ArbR Christian Moderegger
Germering

Arbeitsgerichtsverfahren
RAin, FAin für ArbR und HGR Prof. Dr. Renate Dendorfer-Ditges LL.M. MBA
DITGES PartGmbB Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater, Bonn
RA, FA für ArbR Thomas Krebs
dkm Rechtsanwälte Kanzlei für Arbeitsrecht, München

Kündigungsschutzprozess
RA, FA für ArbR und VerwR, Notar Dr. Wienhold Schulte
Schulte & Karlsfeld, Münster

Betriebsverfassung, Personalvertretung, Mitbestimmung
RA, FA für ArbR und VerwR, Notar Dr. Wienhold Schulte
Schulte & Karlsfeld, Münster

Tarifvertrag und Arbeitskampf
RAin Britta Budeus
Rechtsanwälte Flechsig & Kollegen, Unna

Altersversorgung, Arbeitsförderungsrecht und Sozialversicherungsrecht
Prof. Dr. Christian Rolfs
Universität Köln, Köln

Das ausführliche Curriculum steht Ihnen hier als pdf-Download zur Verfügung.

Rechtliche Grundlagen FAO

Nach §§ 4 Abs. 1, 10 FAO muss der Lehrgangsteilnehmer an einem vorbereitenden anwaltsspezifischen Lehrgang teilgenommen haben, der eine Gesamtdauer von 120 Zeitstunden aufweist und die „besonderen Kenntnisse“ des Fachanwalts für Arbeitsrecht vermittelt.
Nachzuweisen sind besondere Kenntnisse in den Bereichen:

1. Individualarbeitsrecht
a) Abschluss, Inhalt und Änderung des Arbeits- und Berufsausbildungsvertrages,
b) Beendigung des Arbeits- und Berufsausbildungsverhältnisses einschließlich
Kündigungsschutz,
c) Grundzüge der betrieblichen Altersversorgung,
d) Schutz besonderer Personengruppen, insbesondere der Schwangeren und
Mütter, der Schwerbehinderten und Jugendlichen,
e) Grundzüge des Arbeitsförderungs- und des Sozialversicherungsrechts,

2. Kollektives Arbeitsrecht
a) Tarifvertragsrecht,
b) Personalvertretungs- und Betriebsverfassungsrecht,
c) Grundzüge des Arbeitskampf- und Mitbestimmungsrechts,

3. Verfahrensrecht.

Zusätzlich zur Teilnahme muss der Lehrgangsteilnehmer drei Abschlussklausuren von jeweils fünf Stunden mitschreiben und bestehen. Mit der Teilnahme am Fachanwaltslehrgang und dem Bestehen der gestellten Klausuren erwirbt der Teilnehmer gemäß § 6 Abs. 1 FAO eine Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer.

Fortbildungspflicht

Wird der Antrag auf Verleihung der Fachanwaltschaft nicht in dem Kalenderjahr gestellt, in dem der Lehrgang begonnen hat, ist ab diesem Jahr Fortbildung in Art und Umfang von § 15 FAO nachzuweisen.
Dabei werden Lehrgangszeiten jedoch angerechnet. Sofern Sie nicht anderweitig Fortbildung nachweisen können, muss während der Dauer Ihres Fachanwaltslehrgangs in jedem Jahr mindestens eine Lernkontrollaufgabe bearbeitet und zur Korrektur eingereicht werden.

Besondere praktische Erfahrungen laut Fachanwaltsordnung

Der Nachweis „besonderer praktischer Erfahrungen“ gemäß § 5 Abs. 1 FAO ist i.d.R. erbracht, wenn der Bewerber innerhalb der letzten drei Jahre vor Antragstellung im Fachgebiet Arbeitsrecht als Rechtsanwalt persönlich und weisungsfrei bearbeitet hat: 100 Fälle aus allen der in § 10 Nrn. 1 a) bis e) und 2 a) und b) bestimmten Gebiete, davon mindestens 5 Fälle aus dem Bereich des § 10 Nr. 2 und mindestens die Hälfte gerichts- oder rechtsförmliche Verfahren. Als Fälle des kollektiven Arbeitsrechts gelten auch solche des Individualarbeitsrechts, in denen kollektives Arbeitsrecht eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Beschlussverfahren sind nicht erforderlich.

 

Jurionzugang inklusive

alt

Zusätzlich zu den Lehrgangsunterlagen erhalten die Teilnehmenden Zugang zur Datenbank Jurion Recht mit mehr als 850.000 Entscheidungen und renommierter Fachliteratur. Dort haben sie über Jurion Recht-Start nicht nur Zugriff auf die Urteile aller Gerichtsbarkeiten und Instanzen, sondern zusätzlich auf die ausgewählten Fachmodule Arbeits- und Sozialrecht, Erbrecht, Familienrecht, Insolvenzrecht, Immobilien- und Mietrecht, Verwaltungsrecht und Verkehrsrecht. In den Fachmodulen finden sich neben den Urteilen Kommentare, Fachbücher und Zeitschriften.

Der kostenlose Zugriff auf die Datenbank Jurion Recht erfolgt über das eLearning Portal und ist für Teilnehmende der Fachanwaltslehrgänge der Hagen Law School auf ein Jahr begrenzt. Danach endet der Zugang automatisch.

Leseprobe

 HLS 000015

Eine pdf-Leseprobe des Lehrgangsmaterials können Sie hier abrufen.

Haben Sie Fragen?

Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

02331/7391-010

info@hagenlawschool.de

Anmeldung

Nutzen Sie bequem unser Online-Anmeldeformular.

Jetzt anmelden!

Infomaterial

Hier können Sie unverbindlich unser schriftliches Informationsmaterial bestellen oder direkt als PDF-Dokument herunterladen.

Jetzt kostenlos anfordern!

Zum Seitenanfang