40561925 XS

 

40561925 XS

Inhalte und Dozenten

Die 180 Zeitstunden umfassende Fachanwaltsausbildung im Insolvenzrecht behandelt in 18 Kurseinheiten entsprechend §§ 4, 14 FAO unter Einbeziehung der jeweiligen verfassungs-, europa- und menschenrechtlichen Bezüge gem. § 2 Abs. 3 FAO folgende Themen:

Allgemeine Verfahrensgrundsätze
RiAG Dr. Klaus-Peter Busch
Amtsgericht Detmold

Buchführung
Dipl.-Betriebswirtin, Dipl. -Ökonomin Barbara Klauk-Lahme
Wirtschaftsreferentin der StA Hagen

Grundlagen des Jahresabschlusses und der Jahresabschlussanalyse
RA, Dipl.-Kaufmann und Dipl.-Volkswirt Martin Lambrecht
Leonhardt Rattunde, Düsseldorf

Rechnungslegung in der Insolvenz
Dipl.-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, StB Christoph Hillebrand,
Nacken Hillebrand und Partner, Köln

Das Insolvenzeröffnungsverfahren
RA Michael Dahl
Görg Rechtsanwälte, Köln

Feststellung, Sicherung und Verwaltung der Insolvenzmasse
RA Dr. Jürgen Spliedt
Feser & Spliedt, Berlin
RA, FA für BKR Dr. Alexander Fridgen
Feser & Spliedt, München

Behandlung schwebender Verträge in der Insolvenz
RiAG Erwin Gerster
Amtsgericht Dresden

Rechtsstellung der Insolvenzgläubiger
RA, FA für BKR Dr. Eckhard M. Theewen
Kanzlei Dr. Theewen Bankrechtspraxis, Düsseldorf

Insolvenzanfechtung
RA Dr. Gunther Lehleiter, LLM.
Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Dortmund

Verwertung und Verteilung der Masse
RA, Dipl.-Kaufmann, Dipl.-Volkswirt Martin Lambrecht
Leonhardt Rattunde, Düsseldorf
RA, FA für SteuerR und InsR Prof. Rolf Rattunde
Leonhardt Rattunde, Berlin
Prof. Dr. Stefan Smid
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Insolvenzplanverfahren und Eigenverwaltung
RA, FA für InsR Marc Fritze
Leonhardt Rattunde, Berlin

Betriebswirschaftliche Fragen des Insolvenzplans, der Sanierung der übertragenden Sanierung und der Liquidation
RA, StB, Wirtschaftsprüfer Jens Weber
Baker Tilly Roelfs AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt a.M.

Verbraucherinsolvenz sowie Nachlassinsolvenz und andere Sonderverfahren
RA, FA für InsR Prof. Dr.Torsten Martini
Leonhardt Rattunde, Berlin

Steuerrecht in der Insolvenz
RA, FA für SteuerR Dr. Klaus Olbing
Streck Mack Schwedhelm, Berlin

Arbeits- und Sozialrecht in der Insolvenz
RA, FA für ArbR und VerwR, Notar Dr. Wienhold Schulte
Schulte & Karlsfeld, Münster
RA, FA für ArbR Dr. Andreas Humberg
Humberg-Recht, Erkrath

Insolvenzgesellschaftsrecht und Insolvenzstrafrecht, Gründzüge des Internationalen Insolvenzrechts
RA, FA für ArbR und InsR Dr. Jörg Bornheimer
Görg Rechtsanwälte, Wuppertal
 

Das ausführliche Curriculum steht Ihnen hier als pdf-Download zur Verfügung.

Rechtliche Grundlagen FAO

Nach §§ 4 Abs. 1, 14 FAO muss der Lehrgangsteilnehmer an einem vorbereitenden anwaltsspezifischen Lehrgang teilgenommen haben, der eine Gesamtdauer von 180 Zeitstunden aufweist und die „besonderen Kenntnisse“ des Fachanwalts für Insolvenzrecht vermittelt.

Nachzuweisen sind besondere Kenntnisse in den Bereichen:

1. Materielles Insolvenzrecht
a) Insolvenzgründe und Wirkungen des Insolvenzantrags
b) Wirkungen der Verfahrenseröffnung
c) Das Amt des vorläufigen Insolvenzverwalters oder des Insolvenzverwalters
d) Sicherung und Verwaltung der Masse
e) Aussonderung, Absonderung und Aufrechnung im Insolvenzverfahren
f) Abwicklung der Vertragsverhältnisse
g) Insolvenzgläubiger
h) Insolvenzanfechtung
i) Arbeits- und Sozialrecht in der Insolvenz
j) Steuerrecht in der Insolvenz
k) Gesellschaftsrecht in der Insolvenz
l) Insolvenzstrafrecht
m) Grundzüge des internationalen Insolvenzrechts

2. Insolvenzverfahrensrecht
a) Insolvenzeröffnungsverfahren
b) Regelverfahren
c) Planverfahren
d) Verbraucherinsolvenz
e) Restschuldbefreiungsverfahren
f) Sonderinsolvenzen

3. Betriebswirtschaftliche Grundlagen
a) Buchführung, Bilanzierung und Bilanzanalyse
b) Rechnungslegung in der Insolvenz
c) Betriebswirtschaftliche Fragen des Insolvenzplans (Sanierung), der übertragenden Sanierung, der Liquidation.  

Zusätzlich zur Teilnahme muss der Lehrgangsteilnehmer drei Abschlussklausuren von jeweils fünf Stunden mitschreiben und bestehen. Mit der Teilnahme am Fachanwaltslehrgang und dem Bestehen der gestellten Klausuren erwirbt der Teilnehmer gemäß § 6 Abs. 1 FAO eine Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer.

Fortbildungspflicht

Wird der Antrag auf Verleihung der Fachanwaltschaft nicht in dem Kalenderjahr gestellt, in dem der Lehrgang begonnen hat, ist ab diesem Jahr Fortbildung in Art und Umfang von § 15 FAO nachzuweisen.

Dabei werden Lehrgangszeiten jedoch angerechnet. Sofern Sie nicht anderweitig Fortbildung nachweisen können, muss während der Dauer Ihres Fachanwaltslehrgangs in jedem Jahr mindestens eine Lernkontrollaufgabe bearbeitet und zur Korrektur eingereicht werden.

Besondere praktische Erfahrungen laut Fachanwaltsordnung

Der Nachweis „besonderer praktischer Erfahrungen“ gemäß § 5 Abs. 1 FAO ist i.d.R. erbracht, wenn der Bewerber innerhalb der letzten drei Jahre vor Antragstellung im Fachgebiet Insolvenzrecht als Rechtsanwalt persönlich und weisungsfrei bearbeitet hat:

1. Mindestens 5 eröffnete Verfahren aus dem ersten bis sechsten Teil der InsO als Insolvenzverwalter; in zwei Verfahren muss der Schuldner bei Eröffnung mehr als fünf Arbeitnehmer beschäftigen;

2. 60 Fälle aus mindestens sieben der in § 14 Nr. 1 und 2 bestimmten Gebiete.

3. Die in Nr. 1 bezeichneten Verfahren können wie folgt ersetzt werden:

a) Jedes Verfahren mit mehr als fünf Arbeitnehmern durch drei Verfahren als Sachwalter nach § 270 InsO, als vorläufiger Insolvenzverwalter oder als Vertreter des Schuldners in der Verbraucherinsolvenz bis zum Abschluss des Gerichtsverfahrens.

b) Jedes andere Verfahren durch zwei der in Buchstabe a) genannten Verfahren.

4. Außerdem sind für jedes zu ersetzende Verfahren weitere acht Fälle aus den in § 14 Nr. 1 und 2 bestimmten Gebieten nachzuweisen.

Verwalter in Konkurs-, Gesamtvollstreckungs- und Vergleichsverfahren stehen dem Insolvenzverwalter gleich.

Jurionzugang inklusive

 

alt

Zusätzlich zu den Lehrgangsunterlagen erhalten die Teilnehmenden Zugang zur Datenbank Jurion Recht mit mehr als 850.000 Entscheidungen und renommierter Fachliteratur. Dort haben sie über Jurion Recht-Start nicht nur Zugriff auf die Urteile aller Gerichtsbarkeiten und Instanzen, sondern zusätzlich auf die ausgewählten Fachmodule Arbeits- und Sozialrecht, Erbrecht, Familienrecht, Insolvenzrecht, Immobilien- und Mietrecht, Verwaltungsrecht und Verkehrsrecht. In den Fachmodulen finden sich neben den Urteilen Kommentare, Fachbücher und Zeitschriften.

Der kostenlose Zugriff auf die Datenbank Jurion Recht erfolgt über das eLearning Portal und ist für Teilnehmende der Fachanwaltslehrgänge der Hagen Law School auf ein Jahr begrenzt. Danach endet der Zugang automatisch.

Leseprobe

HLS 000015

Eine pdf-Leseprobe des Lehrgangsmaterials können Sie hier abrufen.

 

Haben Sie Fragen?

Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

02331/7391-010

info@hagenlawschool.de

Anmeldung

Nutzen Sie bequem unser Online-Anmeldeformular.

Jetzt anmelden!

Infomaterial

Hier können Sie unverbindlich unser schriftliches Informationsmaterial bestellen oder direkt als PDF-Dokument herunterladen.

Jetzt kostenlos anfordern!

Zum Seitenanfang