Unsere Lehrgangsbesten

Zweimal im Jahr ermittelt die Hagen Law School ihre besten Absolventinnen und Absolventen. Ihr Lernerfolg ist unser Lehrerfolg.

Semester 2021 II

Rechtsanwältin Nicolina Braun

Nicolina Braun ist sich sicher: Wenn man sich im Anwaltsberuf fachlich gut aufstellen und im Wettbewerb durchsetzen will, sind die Spezialisierung und der Erwerb eines Fachanwaltstitels essenziell. Sie wollte aber nicht nur den Titel: Sie suchte einen Lehrgang mit qualitativer Wissensvermittlung und ausreichender Flexibilität für die Partnerin in einer mittelständischen Gesellschaft aus Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Rechtsanwälten mit Sitz in Ansbach.

Die Lehrgänge der Hagen Law School versprachen ihr beides. Die Materialien zum Steuerrecht fand sie fachlich überzeugend. Außerdem gefiel ihr das Gleichgewicht zwischen der Fernlehre und der sehr persönlichen Betreuung durch das Mitarbeiterteam. Die Abschlussklausuren nennt sie heute "anspruchsvoll, aber absolut fair und gut vorzubereiten".

Damit erreichte Frau Braun ihr Ziel: Sie wollte neben ihrem Kerngebiet, dem Handels- und Gesellschaftsrecht, in welchem sie auch den Fachanwaltstitel führt, ein tieferes Verständnis für das Steuerrecht entwickeln. Deshalb sei das Konzept der Hagen Law School für jeden zu empfehlen, der eine Qualifikation selbstbestimmt und effizient erreichen will.

Rechtsanwältin Carmen Gryschka

Schon im Laufe des Studiums hat sich Carmen Gryschka den Lehr- und Prüfungsstoff lieber selbst erarbeitet. Sie schätzt flexible Lernbedingungen und verfügt über die notwendige Selbstdisziplin, um einen Lehrgang in Eigenregie erfolgreich abzuschließen. Deshalb war sie schon vor der Pandemie von der Idee eines Fachanwaltslehrgangs im "Fernstudium" überzeugt.

Trotz der zahlreichen audiovisuellen Lernformate, die heute bereits auf den Markt drängen, hat Carmen Gryschka eine Vorliebe für den Klassiker: Sie bevorzugt gedruckte Lehrbücher. Deshalb kamen ihr die roten, handlichen Bände der Hagen Law School entgegen. Dabei verschaffte ihr die Lektüre nicht nur den gewünschten Überblick und das vertiefte Wissen im Insolvenzrecht, sondern dient auch jetzt noch als Nachschlagewerk in der beruflichen Praxis von Carmen Gryschka, die seit 2018 als Senior Associate und Mitglied der Praxisgruppe Insolvenzrecht bei der Full-Service-Kanzlei Hoffmann Liebs tätig ist.

Mit dem Erwerb des Fachanwaltstitels, der von der Kanzlei gefördert wird, will sie ihre fachliche Expertise stärken und dokumentieren. „Das Ziel, mich auf meinen Fachbereich Insolvenzrecht zu spezialisieren und damit verbunden auch einen Fachanwaltstitel zu führen, stand für mich von Anfang an fest. Umso mehr freue ich mich, diesem Vorhaben nun gemeinsam mit der Hagen Law School einen entscheidenden Schritt näher gekommen zu sein.“

Kooperationspartner