In nur 4 Schritten zum Fortbildungsnachweis!

  1. Wählen Sie einen für Sie thematisch interessanten Fortbildungskurs aus. Alle Fortbildungskurse sehen ein Selbststudium im Umfang von 5 Zeitstunden vor.
  2. Laden Sie den ausgewählten Fortbildungskurs durch Anklicken des Icons herunter. Speichern Sie die PDF-Datei auf Ihrem PC ab. Sie verfügen nun über sämtliche Kursunterlagen (Deckblatt, Fortbildungstexte und Lernerfolgskontrolle).
    Studieren Sie die Fortbildungstexte wann und wo Sie möchten.
  3. Nachdem Sie die Lehrtexte gelesen haben, füllen Sie das Deckblatt im PDF-Formular aus und beantworten die ca. 25 Fragen der Lernerfolgskontrolle. Die Lernerfolgskontrolle ist als Multiple-Choice-Test aufgebaut. Zu einer Frage werden 4 Antwortmöglichkeiten vorgegeben, wobei nur eine Antwort richtig ist.
  4. Die Lernerfolgskontrolle nebst ausgefülltem Deckblatt können Sie bis zum 31.12.2017 zur Bewertung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! übersenden. Die Bearbeitung Ihrer eingereichten Lernerfolgskontrolle erfolgt erst nachdem der für die Fortbildung anfallende Kostenbeitrag bei uns gutgeschrieben wurde. Bitte überweisen Sie die Fortbildungskosten i.H.v. 120,- € (ohne Ermäßigung) vorab auf das Konto der Hagen Law School in der FIRM GmbH bei der Commerzbank AG Hagen (IBAN: DE78 4508 0060 0905 1612 00 – BIC: DRESDEFF450). Als Verwendungszweck geben Sie bitte die Kursnummer und Ihren Namen an.
    Nach Zahlungseingang wird die von Ihnen eingereichte Lernerfolgskontrolle bewertet. Die Lernerfolgskontrolle gilt als bestanden, wenn 60 % oder mehr der Fragen richtig beantwortet wurden. Sollte die Lernerfolgskontrolle einmal den geforderten Lernerfolg nicht widerspiegeln, werden Sie hierüber informiert und erhalten die Möglichkeit, die Lernerfolgskontrolle kostenlos nochmals zu absolvieren.

 

Bei bestandener Lernerfolgskontrolle erhalten Sie diese nebst Fortbildungsbescheinigung im Äquivalent von 5 Zeitstunden und Rechnung mit Zahlungsvermerk per E-Mail übersandt.

Wir machen darauf aufmerksam, dass die Anerkennungspraxis der 27 regionalen Rechtsanwaltskammern unterschiedlich gehandhabt wird. Die Hagen Law School kann daher nicht garantieren, dass alle Rechtsanwaltskammern die Fortbildungsbescheinigung anerkennen, wird die Teilnehmer aber bei der Anerkennung so weit wie möglich unterstützen.

 

 

Haben Sie Fragen?

Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

02331/7391-010

info@hagenlawschool.de

Zum Seitenanfang